Juniorakademie

In jedem Jahr empfehlen wir Schülerinnen und Schüler der Unter-, Mittel- und Oberstufe für die Teilnahme an der Juniorakademie und der deutschen Schülerakademie.

Erfahrungsbericht

Vorletzten Sommer wurde ich für die Junior-Akademie in Bad Segeberg empfohlen. Ich bewarb mich für den Fotografie-Kurs und den Physik-Kurs (Brückenbau) und landete im Physik-Kurs. Eine gute Entscheidung: Unser Kurs machte viele spannende Experimente und Messungen zur Tragfähigkeit von Brücken, erstellte Brücken am Computer und baute schließlich verschiedene selbst entwickelte Spaghetti-Brücken in Zweierteams und eine Riesenbrücke aus Makkaroni mit Papierpfeilern, die unseren 75-kg-schweren Kursleiter trug!
Der Chemie-Kurs kam mit Hilfe von den unterschiedlichsten chemischen Nachweisemitteln einem Täter auf die Spur, der Robotik-Kurs konnte uns ein Wettrennen von zwei ihrer selbst programmierten Roboter zeigen und der Fotografie-Kurs erstellte einen Akademie-Kalender mit ihren Fotos.
Langeweile konnte nicht aufkommen, denn rund um die Uhr standen tolle KüAs (kursübergreifende Angebote) zur Wahl: schwimmen, joggen, verschiedene Tanz-, Kampf- und Ballsportarten, Chor, Sketches, basteln, Süßigkeiten herstellen, Experimente und wir durften sogar Spiele, die noch nicht im Handel angeboten wurden, ausprobieren!
Das Ferienprogramm rundete ein Eekholt-Besuch, die Karl-May-Spiele, ein bunter Abend, an dem Einzelvorträge aufgeführt und KüAs vorgestellt wurden, und eine Disco ab. Die Tage waren einfach klasse und unvergesslich!

Lilly, Teilnahme an der Akademie 2014